Gebet am Morgen

Das hilft mir während meiner Zeit mit Gott am Morgen

Kennst du es auch, wenn dir beim Beten nach kurzer Zeit nichts mehr einfällt, was du noch mit Gott reden kannst? Mir persönlich hilft es beim Beten, wenn ich Bibelstellen entweder vor mir liegen, oder im besten Fall direkt in meinem Kopf abgespeichert habe. Darum schreibe ich mir gerne in ein „Gebetsbuch*“ Bibelstellen oder allgemein das auf, für was ich beten möchte. Das ist übrigens auch super um Gebetserhörungen festzustellen, denn dort kann man immer mal wieder einen Blick rein werfen. Oft bin ich richtig überrascht was Gott für kleine und große Dinge erhört hat, die ich vielleicht ohne den Aufschrieb vergessen hätte. Das Beten mit Bibelstellen finde ich deswegen außerdem so besonders, da es die Worte von Gott sind und sie somit zu 100 Prozent wahr sind und seinem Willen entsprechen.

Um Gebetsanliegen aufzuschreiben gibt es extra Gebetsbücher* zu kaufen, aber natürlich eignet sich genauso jedes andere Blatt Papier, Büchlein oder Schreibblock. Egal welchen Weg du wählst, wenn du ein Schreibtyp bist rate ich dir das mal auszuprobieren. Ich mache das jetzt schon seit knapp fünf Jahren, mal mehr, mal weniger und bin wie du merkst richtig begeistert davon.

Wichtig finde ich, dass die Zeit mit Gott nicht zu einem religiösen Abarbeiten wird. Wenn es aus einem Pflichtgefühl passiert, wirst du schnell feststellen, dass du dabei keine Freude hast. Ganz anders wird deine Motivation sein, wenn du mit der Einstellung Zeit mit Gott verbringst, um ihn besser kennenzulernen und um Beziehung zu ihm zu leben.

Rede ehrlich mit Gott darüber wenn du nicht motiviert bist. Bitte ihn dir neu Freude an ihm zu schenken und um den Willen Zeit mit ihm zu verbringen. Es nutzt nichts es ihm gegenüber zu verheimlichen. Er weiß es doch sowieso schon.

So sieht meine Zeit mit Gott am Morgen aus

Ich bin ehrlich, meine Zeit mit Gott sieht nicht jeden Tag so aus wie ich es mir wünsche. Leider lasse ich mich leicht durch alles mögliche um mich herum ablenken, so dass mein „Date mit Gott“ manchmal nur kurz und knapp ist. Aus diesem Grund und auch weil ich ein Mensch bin der Routinen liebt, habe ich einen festen Zeitpunkt gewählt, wann ich täglich Zeit mit Gott verbringen möchte. Für mich als Frühaufsteher und absoluter Morgenmensch ist die Wahl schnell auf die Zeit nach dem Aufstehen noch vor der Arbeit gefallen. Bei dir kann das natürlich ganz anders aussehen.

Am liebsten mache ich es mir mit einem leckeren Getränk, meiner Bibel, meinem Gebetsbüchlein und Stiften auf dem Sofa gemütlich. Bevor ich anfange spreche ich ein kurzes Gebet. Ich bitte Gott, dass er alle Ablenkungen wegnimmt, er in dieser Zeit zu mir spricht und ich verstehe was ich in der Bibel lese. Dann lege ich los. Meistens lese ich zuerst in der Bibel. Manchmal nur ein Vers, manchmal ein ganzes Kapitel – je nachdem, wie lange ich mich mit dem Inhalt beschäftige. Das was mich angesprochen hat und mir wichtig wurde markiere ich bunt in meiner Bibel und schreibe es in mein Büchlein. Für diese Dinge bete ich als nächstes, sowie für meine Gebetsanliegen, den Tag und was ich sonst noch auf dem Herzen habe. Anschließend bin ich still und bitte Gott, dass er zu mir spricht und auch das schreibe ich dann in mein Büchlein auf.


Ein Gebet am Morgen

Wünschst du dir Inspiration für dein Gebet am Morgen? Ich teile mit dir meine Liste mit Bibelversen für ein Gebet am Morgen. Vielleicht möchtest du das ein oder andere mit in deines aufnehmen.

  • Dies ist der Tag den du gemacht hast. Ich will mich freuen und fröhlich sein. (Psalm 118,24)
  • Lass mich schon früh am Morgen erfahren, dass du es gut mit mir meinst. (Psalm 143,8)
  • Ich möchte deine Nähe suchen und im Gebet zu dir kommen. (Psalm 27,8)
  • Lenke meine Schritte durch dein Wort. (Psalm 119,133)
  • Ich bekenne, dass du immer gut bist. (Markus 10,18)
  • Du bist stärker als jeder Umstand. (Psalm 93,4)
  • Und mächtiger als alles andere. (Psalm 76,5)
  • Du bist Sieger. (1. Korinther 15,55)
  • Dir Gott gehört die Ehre für immer. (Philipper 4,20)
  • Ich möchte nicht auf Menschen schauen, sondern auf dich. (Kolosser 3,1)
  • Lass mich immer besser erkennen wer du bist. (Apostelgeschichte 9,5)
  • Und wie du mich siehst. (Psalm 139,17-18)
  • Ich sehne mich nach mehr Intimität mit dir. Lass unsere Beziehung tiefer werden. (Korinther 1,9)
  • Dein Reich komme und dein Wille geschehe auch heute. (Matthäus 6,16)
  • Gib mir heute, was ich zum Leben brauche. (Matthäus 6, 11)
  • Lass mich Salz für die Welt sein und Licht das für meine Mitmenschen leuchtet. (Matthäus 5,13-14)
  • Damit sie dich durch mich erkennen. (Matthäus 5,16)
  • Schenke mir Weisheit und Einblick durch deinen Geist. Ich möchte dich und deinen Plan immer besser erkennen. (Epheser 1,17)
  • Zeige mir, wozu ich berufen bin. (Epheser 1,18)
  • Lass mich die unermessliche Kraft, mit der du in mir wirkst, erfahren. (Epheser 1,19)
  • Erfülle mich mit Freude und dem Bewusstsein über deine Rettung. (Psalm 51,14)
  • Lehre mich so zu leben, wie du es willst. Du bist mein Gott. Führe mich durch deinen guten Geist. (Psalm 143,10)
  • Ich möchte leben um dich zu preisen. (Psalm 119,175)
  • Ich möchte auf deine Stimme hören und ihr folgen. Mach mich sensibel, dass ich sie während meinem Alltag nicht überhöre. (Johannes 10,24)
  • Helfe mir dir zu gehorchen. (Psalm 51,14)
  • Zeig mir, wohin ich gehen soll. Ich vertraue auf dich und sehne mich nach dir. (Psalm 143,8)
  • Sieh, ob ich in Gefahr bin dir untreu zu werden. Hol mich, wenn ich dir untreu werde, auf deinen Weg zurück. (Psalm 139,24)
  • Lass nicht zu, dass das Böse über mich Macht gewinnt. (Psalm 119, 133)
  • Rette mich vor meinen Feinden. Bei dir bin ich geborgen. (Psalm 143, 9)
  • Ich bin bereit Herr, sende mich. (Jesaja 6,8)

Im Namen Jesus, Amen.


Möchtest du das Gebet ausdrucken? Hier kannst du es dir herunterladen:

Was hilft dir beim Beten? Und wie sieht deine Zeit mit Gott aus? Wenn du möchtest kannst du deine Erfahrungen unten in den Kommentaren mitteilen und uns von deinen Erfahrungen profitieren lassen.


Hast du meinen Beitrag über das Reden mit Gott noch nicht gelesen? Dann schau doch hier rein. Dort habe ich mich mit den Fragen: „WARUM, WANN und WIE kann ich mit Gott reden?“ beschäftigt.


* Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s